0006

fedorovVyacheslav Fedorov ist Chefredakteur der Website,
Mitglied der Akademie der medizinisch-technischen Wissenschaften,
führender Experte auf dem Gebiet Mikrobiomechanik

 

 

 

Rückenschmerzen

Achtung: Folgeerscheinungen treten am Morgen auf

Ursachen der Schmerzen

Rückenschmerzen, wenn sie nicht mit einem Trauma verbunden sind, entstehen durch Überbelastung der Rückenmuskel und ein von einem Entzündungsprozess verursachten Ödem. Deshalb ist es wichtig, nicht nur den Schmerz loszuwerden, sondern auch die Ressourcen der Rückenmuskel wiederherzustellen, das Ödem zu beseitigen, die Blutversorgung im motorischen Segment wiederherzustellen.

bol

Sachverhalt

Ein Ödem wird ausschließlich durch Lymphgefäße und Venen, in erster Linie durch die Energie der Mikrovibration beseitigt. Das hängt damit zusammen, dass die Venen und Lymphgefäße keine eigenen Muskeln haben und die Flüssigkeiten (Blut und Lymphe) nur durch die Kontraktion der nebenanliegenden Skelettmuskeln durch sie fließen können. Die eigene Mikrovibration des Gewebes entsteht als Norm dank dem Tonus dieser Muskel. Im Ruhezustand haben die Muskeln einen geringen Tonus, aber er ist für die Lymphdrainage ausreichend, wenn es keine Beschädigungen oder Ödeme gibt. Bei Vorhandensein eines Ödems wird die Drainagefunktion der Muskel stark gestört. Das Ödem erfordert eine größere Teilnahme der Muskel an diesem Prozess, aber das ist wegen Schmerzen, Muskelmüdigkeit und der Einschränkung der physischen Aktivität unmöglich. Der Kreis schließt sich. Das Wichtigste aber ist: Hauptprobleme beginnen am Morgen. Nachts werden die Muskeln ganz schlaff und gegen Morgen verstärkt sich das Ödem, sodass man sogar nicht aufstehen kann. Relaxation kommt nicht infrage und die Rückenmuskeln sind schon ermüdet, überbelastet und schmerzen.

Was tut man bei Rückenschmerzen zuerst?

Die Maßnahmen bezwecken die Prophylaxe der Komplikationen und sollen berücksichtigen, dass sich in der Problemgegend ein Bandscheibenvorfall befinden kann.

Schutz gegen Überbelastung

Körperliche Arbeit sofort einstellen, auch wenn es möglich ist, sie auszuführen;

Für 1-3 Tage den Transport nicht benutzen, sogar einen Personenwagen;

Stöße gegen die Wirbelsäule vermeiden: sich vorsichtig auf den Stuhl setzen und gehen, nicht stampfen, bedeutendes Neigen und Beugen ausschließen;

Bei Schmerzen im Kreuz sich mit einem armierten Gürtel bewegen.

Ödemschutz

Die nächsten 2 Tage keine Dusche oder Bad nehmen, Dampfbad und Sauna nicht benutzen;

Man darf die Schmerzgegend nicht mit Händen massieren: das bringt nur eine vorübergehende Linderung, aber schon nach 6 Stunden und besonders gegen Morgen wird sich das Ödem verstärken und die Sache wird schlimmer.

Gleich nach dem Auftreten der Schmerzen darf man sichwährend 6-8 Stunden nichthinlegen, man muss sich langsam bewegen. Alle Haltungendürfen nicht zur Relaxation der Rückenmuskel führen, denn ausgerechnet ihre aktive Arbeit schützt gegen weitere Beschädigungen und die Entwicklung des Ödems.

Die ersten zwei Nächte muss man zur Vorbeugung der Ödemverstärkung den Schlaf einmal oder zweimal, in 2-3 Stunden für 15-20 Minuten unterbrechen und etwas gehen oder Übungen im Bett machen.

Der Schlaf soll nicht länger als 6-7 Stunden in denersten 2 Tagen dauern. Am Tag oder gegen Abend kann man die Schlafverkürzung in der Nacht kompensieren.

Ödemverminderung

Richtiges Regime der leichten körperlichen Aktivität und die Muskelunterstützung mit Ressourcen. Langwährendes Verweilen in einer Haltung vermeiden, um dauernde Belastung derselben Muskelgruppen zu vermeiden. Abwechslung der Art der leichten Aktivität nicht seltener als alle 40 Minuten.

Kompensation des Mangels an Mikrovibration im Rücken mit Hilfe der Außenquelle.

Wenn das Gehen und Sitzen unmöglich sind, verwendet man harntreibende und ödemhemmende Präparate. Dafür ist es wünschenswert, den Arzt zu befragen.

Wiederherstellung der Muskelressourcen

Wiederherstellung und Unterstützung der Muskelressourcen erfolgt durch die Kompensation des Mangels an Mikrovibration mithilfe einer Außenquelle. Das ist eine Art von Mikromassage auf der Zellenebene, für die die für den Organismus natürliche Mikrovibrationen der Schallfrequenzen benutzt werden. Die Prozedur heißt Vibrosoundtouch und kann selbstständig mehrmals pro Tag zu Hause durchgeführt werden. Gleichzeitig verbessert Vibrosoundtouch die Lymphdrainage und hilft, das Ödem zu vermindern. Vibrosoundtouch gehört zur vibroakustischen Therapie und wird in der medizinischen Praxis seit über 15 Jahren verwendet. Methode der foningen , VITAFON produkte

fedorovVyacheslav Fedorov ist Chefredakteur der Website,
Mitglied der Akademie der medizinisch-technischen Wissenschaften,
führender Experte auf dem Gebiet Mikrobiomechanik

 

 

Sachverhalt

Feste, aber elastische Bandscheiben unterstützen zusammen mit Muskeln die Wirbelsäule. Die von dem Vorfall geschwächten Bandscheiben fixieren die Wirbel in der physiologischen Achse des Körpers schlecht und erhöhen die Belastung der Muskel an dieser Stelle.

Die Muskeln werden schnell überlastet und Schmerzen treten auf. In der betroffenen Gegend entwickelt sich ein Ödem und die Blutversorgung wird gestört. Die Muskeln und Nervenwurzeln bekommen keine ausreichende Nahrung. Das Ödem wird nur durch Lymphgefäße und Venen beseitigt, ausschließlich durch die Mikrovibration, die infolge der dynamischen Spannung und Relaxation der Muskel entsteht. Aber die Muskeln sind ermüdet und das Ödem verhindert die Wiederherstellung ihrer Ressourcen. Der Kreis schließt sich. Die geschwächten Muskeln zentrieren den Rückenmarkkanal schlecht. Schon eine geringe Belastung kann zu Komplikationen führen. Besonders gefährlich sind Stöße und heftige Bewegungen. Hat man einen Bandscheibenvorfall, muss man sich sehr vorsichtig bewegen. Die Benutzung vonTransportmitteln wird zum Problem. Es ist besser, den Arzt kommen zu lassen, wenn dies möglich ist. Andernfalls muss man vor dem Weggehen ein fixierendes Korsett auf derLende anlegen. Die Behandlung in der aktiven Phasebezweckt die schnelle Beseitigung desÖdems und die Verbesserung der Blutversorgung.

back spoon

In dieser Phaseverordnet man gewöhnlich entzündungshemmende und harntreibende Präparate.

Schwierigkeiten bei der Behandlung vonKranken mit einemBandscheibenvorfall bestehen darin, dass die Relaxation ausgeschlossen ist und die Rückenmuskeln ohnehin überbelastet sind. Eine gewöhnliche Massage ist sehr riskant. Eine unvorsichtige Bewegung kann zur zusätzlichen Beschädigung des Gewebes ander betroffenen Stelle führen und innerhalb weniger Stunden eine Exazerbation hervorrufen. Auch wenn sich der Zustand gleich nach der Massage bessert, kann sich das Ödem innerhalb von6 Stunden verschlimmern. In der Nacht werden die Muskeln schlaff und gegen Morgen können das Ödem, Schmerzen und Gehemmtheit der Bewegungen noch verstärkt auftreten. Darum werden die auf der Seite „Rückenschmerzen“ beschriebenen Maßnahmen der Ersten Hilfe als Zusatz zur medikamentösen Behandlung in der akuten Phasenützlich sein. Die Nachtprozeduren müssen ernst genommenund dürfen nicht verabsäumt werden. Die kritische Phase des Ödems verläuft ausgerechnet in der Nacht. Nach der akuten Phasebeginnt die lange Periode der Rehabilitation.

Rehabilitation ohne Operation. Je nach Richtung, Ausmaß und Charakter stellt der Bandscheibenvorfall eine Gefahr unterschiedlichen Grades dar. Das kann nur anhand von MRT bestimmt werden. Besonders gefährlich sind die Bandscheibenvorfälle, die das Rückenmark oder seine Wurzeln zusammendrücken. Sie erfordern eine dringende Operation. Anzeichen können eineakute Harnsperre und deutlich ausgedrückte Störungen der Funktionen anderer Organe sein, die durch Erste-Hilfe-Maßnahmen nicht beseitigtwerden können.

Bandscheibenvorfälle, die das Rückenmark zusammendrücken und eine dringende chirurgische Operation erfordern, sind selten. In den meisten Fällen kann der Bandscheibenvorfall ohne Operation rehabilitiert werden, auch wenn er auf die Nervenwurzel gerichtet ist. Die Hautaufgabe bei der Rehabilitation: einige Monate dem Organismus helfen, das Ödem zu beseitigen und die Funktionen der Rückenmuskel schnell wiederherzustellen. Bei einer längerenAnwendung vonentzündungshemmenden Arzneien können Nebenwirkungen auftreten. Deshalb ist es bei der Behandlung vonKranken mit einem Bandscheibenvorfall zweckmäßiger die nichtmedikamentöse Methode anzuwenden.

Allgemeine Prinzipien und Ziele der Rehabilitationsmaßnahmen

  • Prozeduren zur Verbesserung der Blutversorgung der Rückenmuskel, Nervenwege und des Rückenmarks machen;
  • Maßnahmen zur Verbesserung der Lymphdrainage, um das Ödem zu vermindern und tote Zellen zu entfernen, treffen;
  • Nächtliche Ödeme und Stauungserscheinungen bekämpfen;
  • Festigung der geschwächten Bandscheibe mit gesunden Zellen fördern;
  • Überbelastungen vermeiden, bei deren Auftreten unverzüglich Erste-Hilfe-Maßnahmen zu treffen sind.

Während der Rehabilitation zu beachten

  • Man darf die Vibromassagegeräte nicht benutzen; ihre Energie ist zu groß.
  • Man darf beim Waschen die Gegend des Bandscheibenvorfalls mit einem Bastwisch nicht mit Kraftaufwand abreiben und mit einer Birkenrute schlagen.
  • Man darf die Bandscheibe oder den Wirbel nicht einrenken: das wird sie nicht festigen und wird eine zusätzliche Beschädigung der Zellen verursachen.
  • Es ist nicht empfohlen, Elektromyostimulatoren zu benutzen: die Muskel sind ohnehin überbelastet.
  • Es ist entschieden verboten, die Wirbelsäule in vertikaler Haltung zu strecken (z.B. am Reck hängen); das führt zur Reflexrückreaktion der Rückenmuskel, die ohnehin überbelastet sind. Das Risiko ernster Komplikationen ist vielfach größer.
  • Manuelle Massage ist nicht immer nutzbringend: das kann zur Verstärkung des Ödems innerhalb weniger Stunden führen, und nach dem Schlaf besteht die Möglichkeit, dass man aufgrundstarker Schmerzen nicht aufstehen kann.
  • Nicht ohne schwerwiegende Gründe schmerzstillende Präparate und Salben benutzen. Schmerzreaktionen sind ein Anpassungsschutzmechanismus und sie schützen gegen weitere Beschädigungen.

Programm der Rehabilitation

Wiederherstellung und Unterstützung der Muskelressourcen erfolgen durch die Kompensation des Mangels an Mikrovibration mithilfe einer Außenquelle. Das ist eine Art der Mikromassage auf der Zellenebene, für die die für den Organismus naturgemäßen Mikrovibrationen der Schallfrequenzen verwendet werden. Die Prozedur heißt Vibrosoundtouch und sie kann selbständig zu Hause mehrmals pro Tag benutzt werden. Vibrosoundtouch verbessert die Lymphdrainage und hilft gleichzeitig, das Ödem zu vermindern. Vibrosoundtouch gehört zur vibroakustischen Therapie und wird in der medizinischen Praxis mehr als 15 Jahre eingesetzt. Die Möglichkeit der selbstständigen Durchführung der Prozeduren zu Hause, mehrmals am Tage und die Zugänglichkeit der Geräte für Rentner, bestimmten unsere Wahl der Hauptmethode für die Rehabilitation.

Es gibt viele Methoden von Vibrosoundtouch. Das Hauptprinzip: besser weniger Zeit für eine Prozedur und mehr Prozeduren pro Tag. Man behandelt mit Vibrosoundtouch nicht nur die Gegend des Bandscheibenvorfalls und Rückenmuskel, sondern auch die Gegend von Nieren und Leber, von deren Funktion die Reinigung des Blutes von den Produkten der Muskelaktivität und die Lymphverarbeitung abhängen.

Methoden von Vibrosoundtouch unterscheiden sich durch Perioden der Behandlung. Die erste Woche. Methode der foningen

Verbreitete Fehler:

  • Beschränkung der Behandlung auf eine Prozedur pro Tag; das genügt nicht, auch wenn dieselang ist. Ein Minimum von zwei Anwendungen pro Tag ist vor allem bei verkürzter Dauer unbedingt notwendig. Die Prozeduren macht man problemlos zu Hause. • Unterbrechung der Behandlung für einen oder mehrere Tage wegen der Arbeit (vierundzwanzigstündige Arbeit) oder einerDienstreise. Im ersten Halbjahr ist es empfehlenswert, keine Prozedur zu verabsäumen.
  • Die Nierengegend wird mit Vibrosoundtouch nicht behandelt. Wenn die Leber ausgelassen werden kann, die Nieren keinesfalls, denn ausgerechnet diesestellen die Stabilität des inneren Milieus des Organismus gegen Produkte der Muskelaktivität, auf denender ganze Schutz und die Rehabilitation der Wirbelsäule aufbaut, wieder her.

Schutz der Wirbelsäule gegen Stöße

  • Die ersten drei Monate   beim Gehen und ein Jahr beim Fahren in einem Verkehrsmittel wird die Benutzung eines armierten unterstützenden Gürtels, den man vor dem Aufstehen, noch im Bett anlegen muss, empfohlen. Der Gürtel ist aber nur für jene nutzbringend, die zumindesteine kleine Taille und einen nicht zu großen Bauch haben, denn die Grundlage der Wirkung bildet die zusätzliche Stütze auf demBecken, um die Wirbelsäule zu entlasten. Ein ständiges Tragen wird nicht empfohlen, denn die Rückenmuskeln kommen vom Training;
  • Laufen, Springen, Fahrradfahren ausschließen;
  • Gewichtheben einschränken.

Wenn der Bandscheibenvorfall eine chirurgische Behandlung erfordert

    Eine Operation an der Wirbelsäule muss streng nach Indikationen für die Rettung des Rückenmarks und Beseitigung des Zusammendrückens der Wurzeln, und nicht zur Beschleunigung der Rehabilitation durchgeführt werden. Man muss daran denken, dass eine Operation an der Wirbelsäule immer ein Risiko ist, die nur bei strengen Indikationen vorgenommen wird. Nach der Operation wird die operierte Region zuerst mehr geschwächt. In der nachoperativen Phasekönnen die obenbeschriebenen Methoden und Prinzipien mit dem gleichen Erfolg für die Beschleunigung der Rehabilitation verwendet werden.   VITAFON produkte

fedorovVyacheslav Fedorov ist Chefredakteur der Website,
Mitglied der Akademie der medizinisch-technischen Wissenschaften,
führender Experte auf dem Gebiet Mikrobiomechanik

 

 

 

Osteochondrose und Radikulitis

Sie selbst wählen die Stufe der Rehabilitation

Osteochondrose ist eine der Arten der degenerativ-dystrophischenVeränderungen der Wirbelsäule, die durch die Alterung des Organismus verursacht werden. Die Folgen dieses Prozesses sind:

Verminderung der Elastizität und der Dicke der Bandscheiben;

Formation vonAuswüchsen(Osteophyte) auf dem Wirbelkörper;

Verengung der Öffnung für das Durchgehen der Nervenwurzeln des Rückenmarks.

osteoh

Alldas fordert größeren Muskelkraftaufwand für die Wendungen und Biegungen des Körpers. Das Risiko der Verletzung der Nervenwurzeln des Rückenmarks ensteht bei den geringeren Winkeln der Wendung und bei den Biegungen des Körpers. Außerdem werden die Rückenmuskeln überbelastet und beginnen zu schmerzen. Degenerative Änderungen beginnen schon im Alter von 30 Jahren. Das Tempo der Degradation und das Risiko der Komplikationen sind von der Lebensart, der Art der Arbeit und der Erholung als auch von den benutzten Maßnahmen für die Prophylaxe der Erkrankung abhängig.

Radikulitis

Degenerativ-dystrophysche Änderungen in der Wirbelsäule können die Ursache der Affektion der Nervenwurzeln des Rückenmarks und des anliegenden Gewebes werden. Der Entzündungsprozess infolge solcher Affektion heißt Radikulitis. Die Krankheit zeigt sich gewöhnlich durch das Auftreten vonRückenschmerzen. In der Regel ist die Ursache des Schmerzes (Radikulitis, Bandscheibenvorfall oder etwas anders) zu dieser Zeit noch nicht bekannt. In diesem Fall ist es besser, sich gegen jedes Risiko abzusichern und die Maßnahmen, die im Abschnitt „Rückenschmerz“ beschrieben sind, zu treffen.

Wie behandelt man Osteochondrose

Die Ursachen der Erkrankung bestimmen auch die Methode ihrer Behandlung.

Bei Osteochondrose ohne Entzündungsprozesssind die Krankheitsmanifestationen mit der Überbelastung der Rückenmuskel verbunden. Die Schmerzen und Bewegungsarmut werden sich meistens zum Schlussdes Arbeitstages, nach Gartenarbeit oder nach einer langen Reise imAuto manifestieren.

Die rechtzeitigen Maßnahmen sind ein entscheidender Faktor. Für die Wiederherstellung der Rückenmuskel bewährte sich die vibroakustische Massage, die der Benutzer selbständig zu Hause mit Hilfe von den nicht teuren und einfachen vibroakustischen Apparaten durchführen kann. Die Methode hat einige Vorzüge: das Einwirken wird durch die akustischen Mikrovibrationen, die für den Organismus naturgemäß sind und die zur Tiefe von bis 10 cm eindringen, ausgeübt. Die Methode hat einen Doppeleffekt: sie verbessert die Kapillardurchblutung and vergrößert die Lymphströmung, was die schnellere Wiederherstellung der Rückenmuskel und die Beseitigung des Ödems fördert. Die Apparate gehören zu den Erzeugnissen der medizinischen Technik, aber sie fordern kein spezielles Training, sie sind klein und können zu Hause, im Landhaus und unterwegs immer bei der Hand sein. Am Lehrstuhl für Nervenkrankheiten der Militärmedizinischen Akademie wurde die Methode zum erstenmal 1998 geprüft. Die Prozedur der Einwirkung durch die akustischen Mikrovibrationen. VITAFON produkte

kurtovBereichsleiter der Website:
Außerordentlicher Professor Kurt Anatoly,
PhD, Abteilung für Urologie, Arzt der höchsten Qualifikationskategorie

 

 

 

Vorsteherdrüsenentzündung. Bedingungen zur Behandlung

Bedingungen zur Behandlung: die Drüse und Drüsengänge müssen von verstorbenen Zellen gereinigt werden

Die Grundursache der Vorsteherdrüsenentzündung ist die sich häufig wiederholende, nicht volle Ejakulation, die zur Speicherung der toten Zellen in der Vorsteherdrüse und den Gängen führt. Es ist wichtig, dassdie toten Zellen eingünstiger Boden für eineInfektion, die durch die Harnröhre eindringen kann, sind. Die gesunden Zellen sind für die Infektion unzugänglich und die Grundlage der Immunität des Organismus. Die toten Zellen enthalten eine große Menge des “Baustoffs”, der der eingedrungenen Infektion die Möglichkeit gibt, sich aktiv fortzupflanzen. Als Folge davon entwickelt sich ein Entzündungsprozess, der Vorsteherdrüsenentzündung genannt wird. Für ihre Heilung ist es notwendig, das Gewebe von den toten Zellen zu reinigen, damit die Infektion keinen Boden zum Eindringen hat. Gewöhnlich versucht man den Entzündungsprozessmit Antibiotika zu dämpfen, aber das treibtdie Krankheit in eineSackgasse. Man mussdas Gewebe in der Gegend der Vorsteherdrüse und derenGänge von den toten Zellen reinigen.

Die Ursache der nicht vollen Ejakulation ist der Mangel an lokalen Muskelressourcen, oder Probleme in der Lendenwirbelsäule oder beides. Was sind die Muskelressourcen und was hat die Wirbelsäule damit zu tun? Es geht darum, dassdie Ejakulation durch die dynamische Welle, die dem Würgreflex ähnlich ist, gesichert ist. Diese dynamische Welle wird durch die abgestimmte Anspannung der Muskelzellen, die sich in den Wänden der Samenleiter und der Harnröhre befinden, geformt. Die Abgestimmtheit wird durch das Nervensystem und das Rückenmark gesichert. Die Ejakulation fordert viele Ressourcen, und darum findet die Mobilisierung aller Ressourcen, die wie der Orgasmus empfunden wird, unmittelbar vor der Ejakulation statt. Im Fall einesMangels an Ressourcen in jenen Muskelzellengruppen, die an der dynamischen Welle teilnehmen, oder bei Störungen im Nervensystem findet die Ejakulation nicht zur Gänzestatt. Als Folge davon bleibt viel Sperma unterwegs hängen, einige Muskelzellen sterben wegen der Überbelastung ab, einige Muskelzellen erschöpfen ihre Ressourcen, was die Reinigung der Kanäle und Lappen der Vorsteherdrüse von den Resten des Spermas in der nachfolgenden Periode zum nötigen Grad unterbindet. Wenn sich dieser Prozessmehrmals wiederholt, werden die Ansammlungen der nicht utilisierten toten Zellen allmählich geformt; in diesen Ansammlungen siedelt sich die Infektion an.

Wie kann man die Vorsteherdrüse und ihre Gänge von den Ansammlungen vontoten Zellen reinigen?

Die Utilisierung der toten Zellen wird mit Hilfe der Immunzellen und der Mikrovibration, die durch den Tonus der Muskelzellen geschaffen wird, gesichert. Aber in der Gegend der Vorsteherdrüse gibt es bei der Vorsteherdrüsenentzündung gerade einen Mangel an Muskelressourcen. Darum kann der Organismus die Vorsteherdrüsenentzündung ohne besondere Hilfe nicht bewältigen und sie wird chronisch.

Wie kann man die Vorsteherdrüsenentzündung heilen?

Für die erfolgreiche Behandlung ist es sehr wichtig, den Organismus mit der Ressource der Mikrovibration zu helfen. Wir verwenden zu diesem Zweck die vibroakustische Massage mit Hilfe der Apparate der VITAFON -Serie. Die Methode der vibroakustischen Massage ist gleichzeitig für die Prophylaxe des Adenoms und die Verbesserung der Potenz bestimmt. Die Prozedur heißt Vibrosoundtouch und wird selbständig zu Hause durchgeführt. Man behandelt mit dem Vibrosoundtouch nicht nur die Gegend der Vorsteherdrüse, sondern auch die Gegend der Nieren, der Leber und Wirbelsäule. Man musssie nicht aus der Methode ausschließen.

In der Regel wird der Prozessder Beschleunigung der Reinigung mit der Exazerbation der schmerzhaften Symptome begleitet. Zur Verminderung der Exazerbation vergrößert man die Zeit des Vibrosoundtouch allmählich.

Nicht immer kann man die Exazerbation völlig vermeiden. Gewöhnlich beginnt die Exazerbation in den ersten 10-14 Tagen und ist abhängig vom Verlauf der Krankheit und der Anzahl der Vibrosoundtouch-Prozeduren nach weiteren 2-4 Wochen vorbei. VITAFON produkte

kurtovBereichsleiter der Website: Außerordentlicher Professor Kurt AnatolyPhD,
Abteilung für Urologie,
Arzt der höchsten Qualifikationskategorie
Kurt Anatoly

 

 

Adenom der Vorsteherdrüse. Ressourcen und Behandlungsmethoden

Adenom ist eine Folge der Alterung

Ab70 Jahren leiden mehr als 80% der Männer an gutartiger Hyperplasie der Vorsteherdrüse. Bei einigen manifestiert sich die Krankheit schon mit 40 Jahren und die Zahl der Erkrankungen steigt mit dem Alter proportional. Allem Anschein nach ist ein Adenom eine Alterserscheinung. Altersbedingte Änderungen treten als RessourcenmangelzurUtilisierung vonbeschädigten Zellen, die sich in dieser Region ansammeln und als Störung des hormonalen Gleichgewichts im Organismusauf.

Viele nicht ausgeschiedene „Bau“-Eiweißstoffe und die Änderung des hormonalen Hintergrunds führen zur Wucherung der Drüse. Ein Fehlen der Bau-Eiweißstoffe nimmt dem Adenom die Möglichkeit zum Wachsen. Die Bau-Eiweiße werden ausschließlich mit Lymphe ausgeschieden. Um das Wachstum desAdenoms zu verlangsamen, muss man den Lymphflussverstärken.

Dem Organismus kann geholfen werden!

Die Intensität des Lymphflusses wird durch das Niveau der biologischen Mikrovibrationbestimmt, die sich bei der Kontraktion der Muskelzellen, die in den Wänden der Harnblase, des Mastdarms und anderer Gewebe um die Vorsteherdrüse liegen, bilden. Mit dem Alter wird die Kontraktionsaktivität der Muskelzellen geringer und es entsteht einMangel an biologischen Mikrovibrationen. Mangel an biologischer Mikrovibration wird durch Verstopfung, Erkrankungen der Wirbelsäule, unregelmäßiges Geschlechtsleben und chronische Müdigkeit begünstigt.

Schon 1994 empfahl das Ministerium für Gesundheitswesen die Produktion und den Einsatz vonApparaten für die Behandlung mit Mikrovibrationin der medizinischen Praxis. Die Geräte könnenden Mangel an biologischen Mikrovibrationen in Geweben des Organismus völlig kompensieren. Die Fähigkeit dieser Apparate, den Lymphflusszu verbessern und Ödeme zu beseitigen, weckte das Interesse der Urologen. Die ersten Forschungen von Adenom wurden in der Urologieklinik der I.I.Metschnikow Medizinischen Akademie 1998 durchgeführt. Im Forschungsbericht wirddas Aufhören des Wachstums desAdenoms, Verminderung von Residualharn und Verbesserung des Harnstrahlserwähnt. Die Forschung wurde unter Anwendung des Apparats VITAFON durchgeführt.

kard.[1]

In der Urologieklinik der Militärmedizinischen Akademie bestätigten auch einesiebenjährige Beobachtung vonKranken, die Apparate der VITAFON-Serie zu Hause benutzten, und zweijährige Forschung die Tatsache: das Adenom wächst nicht! Bei allen Kranken konntendeutliche Verbesserungen festgestellt werden, wenn auch verschiedenen Grades. Die Forschungen wurden unter Anwendung des Models VITAFON-2 durchgeführt. Sein Einsatz ergibt nicht selten bessere Resultate als medikamentöse Therapie, und noch bessere, wenn beide kombiniert werden. Die Zeichnung rechts (aus dem Bericht) zeigt, dassman die Behandlung desAdenoms unter Anwendung der Apparate der “VITAFON”-Serie hinsichtlich des Wertes „Residualharnvolumen“ mit der transurethralen Resektion vergleichen kann.

Probleme mit dem Harnlassen ist eine der unangenehmen Komplikationen einesAdenoms. Behandlung mit VITAFON-2 beseitigt das Ödem, verbessert den Harnstrahl und verlängert die Periode zwischen dem Harnlassen. Die Kranken leben buchstäblich auf, die Lebensqualität verbessert sich.

Kann Adenom geheilt werden?

Wir bekommen Briefe, in denenbehauptet wird, dass die Kranken mit Hilfe des Apparates “VITAFON” ihr Adenom losgeworden sind, was jedoch so wahrscheinlich nicht stimmt. Viel eher konnten die Kranken unangenehme Erscheinungen desAdenoms loswerden und die Lebensqualität so weit verbessern, dass sie dasAdenom durchaus nicht stört.

Im Jahre 2004 wurde eine komplexe Forschung der klinischen Manifestation der Hyperplasie der Vorsteherdrüse (Adenom) bei 30 Männern im Alter von 49 – 78 Jahren, die an dieser Krankheit leiden, durchgeführt.

Man untersuchte Änderungen beim Harnlassen und Dimensionen der Vorsteherdrüse, auch die Einschätzung der Nebenwirkungen bei lokaler Einwirkung der Apparatur VITAFON -2, im Vergleich mit Anwendung von Cardura.

Man erhielt neue Angaben über den günstigen Einflussder Mikrovibration auf klinische Erscheinungen, besonders auf die irritativen Symptome, die mit der Hyperplasie der Vorsteherdrüse verbunden sind. Charakter der Änderungen der klinischen Erscheinungen und objektive Werte, die den Prozess des Harnlassens charakterisieren, sindunter dem Einflussdieses Faktors vergleichbar mit dem Einflussdes α1-Adrenoblocker Cardura und ist ihm überlegen in Beziehung auf die Herabsetzung des Residualharnvolumens. Diese Charakteristiken des Einflusses der Mikrovibration bleiben auch bei deren Anwendung bei den Krankenbestehen, die eine transurethrale Resektion überstanden haben.

In den letzten 10 Jahren wurden 2764 Kranke mit urologischerPathologie im Ambulatorium beraten, von denen 2487 Personen (90%) die Diagnose der gutartigen Hyperplasie der Drüse bekamen; 277 Personen hatten sonstige urologische Erkrankungen.

Auf Grund der Indikationen und Gegenindikationen für die vibroakustische Behandlung wurde die Anwendung des Apparats VITAFON empfohlen. Bei den Kranken mit gutartiger Hyperplasie der Vorsteherdrüse, die das zweite Mal beim Arzt vorsprachen, gab es einen positiven Effekt, der verschiedenartig auftrat; die Verschlechterung des Zustandes beobachtete man bei niemand. Harnlassen bei Nacht wurde weniger oft und das Volumen des Residualharns vermindert, irritative Symptome wurden seltener.

Auf Grund der gewonnenen Angaben ist es zweckmäßig, die Mikrovibration in der komplexen Behandlung vonKranken mit einemAdenom der Vorsteherdrüse anzuwenden. Einer der Vorteile der vibroakustischen Therapie ist es, dassdie Behandlungskosten im Vergleich mit medikamentöser Therapie (Cardura) billiger sind.

Glaubwürdige Änderungen der Vorsteherdrüsengröße unter dem Einflussvon Mikrovibration und bei Einnahme von Cardura wurden nicht festgestellt. Der Effekt der vibroakustischen Einwirkung auf das Harnlassen hält weitere 3-6 Monate an. Die Anwendung der Mikrovibrationen nach der transurethralen Resektion vermindert nachoperative irritative Symptome.  VITAFON produkte.

kurtov Bereichsleiter der Website:
Außerordentlicher Professor Kurt Anatoly PhD,
Abteilung für Urologie,
Arzt der höchsten Qualifikationskategorie
Kurt Anatoly

 

 

Zystitis und Störung beim Harnlassen. Behandlung ohne Rezidiv

Man darf die Zystitis nicht unvollständig kurieren

Zystitis (die Entzündung der Harnblase) kann eine selbständige (primäre) Erkrankung als auch die Folge eineranderen Pathologie in der Harnblase (Harnsteine, Tumor, Fremdkörper, die in die Harnblase durch die Harnröhre eingeführt sind, u.s.w.) sein. Zystitis kommt öfter bei Frauen vor und ist bei ihnen in der Regel eine primäre Erkrankung. Bei Männern ist Zystitis fast immer die Komplikation irgendeiner anderenPathologie.

Zystitis ist durch das beschleunigte Harnlassen mit einemSchmerz in der unterenRegion des Bauchs verbunden. Manchmal ist das Harnlassen so oft, dassdie Kranken an die Toilette „gebunden“ sind; sie können nicht auf die Straße, in einen Laden oder spazieren gehen.

UnvollständigeBehandlung der langwierigen Zystitis führt zu einer zeitweiligen unbeständigen Verbesserung. Eine Exazerbation wird durch jeden ungüngstigen Faktor (Unterkühlung, Zugluft, akute respiratorische Erkrankungen, Nichteinhaltung der Diät; scharfe, salzige, saure Speisen, Gewürze u.s.w. werden ausgeschlossen u.a.m.) verursacht.

Ein langwieriger Entzündungsprozessverursacht die narbigen Veränderungen in der Wand der Harnblase. Das Volumen der Harnblase verringert sich wesentlich und ist machmal 20-50 ml; wenn dieseMenge des Harns akkumuliert wird, entsteht einHarndrang. Einige Kranken sind dann gezwungen, mit der Urinflasche zu schlafen.

Es ist anzunehmen, dass nochniemand anZystitis gestorben ist. Es ist jedoch eine Krankheit, an der die Betroffenen so leiden, dass man sie niemandem wünscht.

Wie kann man die Heilung beschleunigen und Rezidive vermeiden

Bei Zystitis werden die Blutzirkulation und der Lymphabfluss in der geänderten Wand der Harnblase wesentlich gestört. Deshalb kommen die Arzneimittel nicht zu einem kranken Organ, man mussihre Dosis vergrößern, was manchmal nicht unschädlich und teuer ist und der Effekt ist immer gemäßigt.

Für die Verbesserung der Blutversorgung und die Beseitigung des Ödems verwendet man die vibroakustische Massage zu Hause oder in ambulatorischen Verhältnissen.

Die vibroakustische Massage, die durch die Kontaktmikrovibration der sich fortwährend ändernden Schallfrequenz durchgeführt wird, kann die Blutzirkulation und den Lymphabfluss in der Gegend des kleinen Beckens und der Harnblase wesentlich verbessern, das Ödem des Gewebes vermindern, den Tonus der Harnblasenmuskel normalisieren. Sogar das vermindert die Schmerzhaftigkeit des Harnlassens und setzt dessenFrequenz herab. Außerdem vergrößert sich der Effekt der antibakteriellen und antiphlogistischen Behandlung der Zystitis.

Die vieljärige Erfahrung der Klinik für Urologie der Militärmedizinischen Akademie zeigt, dassdie Verwendung des vibroakustischen Apparats VITAFON für die Behandlung der Zystitis hochwirksam und unschädlich ist. Im Stadium der Exazerbation der Zystitis wird die vibroakustische Massage in Kombination mit der medikamentösen Therapie verwendet. Im Remissionsstadium kann man den Apparat ohne antiphlogistische Arzneimittel benutzen. Man muß die Prozeduren morgens und abends durchführen, wobei man auf dem Rücken liegen muss. Die Gegend der Harnblase, die Gegend der lumbosakralen Wirbelsäule werden dem Vibrosoundtouch unterzogen. Für die Verbesserung des Befindens und Steigerung der Arbeitsfähigkeit ist es nützlich, die Gegend der Nieren und der Leber auch mit Vobrosoundtouch zu behandeln.

Es wirdempfohlen, derVibrosoundtouch auch in günstiger Zeit ohne medikamentöse Behandlung durchzuführen. Das hilft, die Exazerbation zu vermeiden und einen ständigen langen Effekt zu erreichen.

DerVibrosoundtouch bei der Zystitis-Behandlung ist effektiv, wenn keine größeren Steine, Fremdkörper bzw. Tumore in der Gallenblase vorhanden sind.   VITAFON produkte.

Ihr Leben besser zu machen?

 

JETZT BESTELLEN